Newsletter 10/2017

Interjobs – weltweit!

Brasilien

Als die Erde bebte!

Mexiko, 19. September 2017: Drei unserer Mitarbeiter sind gerade mit Arbeiten an einer Anlage beschäftigt,
als die Stahlkonstruktion der Halle dramatisch zu schwanken beginnt. Die Kollegen müssen buchstäblich um ihr Leben rennen, um schnellstmöglich aus dem Gefahrenbereich zu kommen. Das ganze Ausmaß der Gefahr realisieren sie allerdings erst, als aus der gegenüberliegenden Halle Menschen auf Bahren herausgetragen werden.

Mexico-ArbeiterTrotz dieses verheerenden Erdbebens, das an jenem Tag Mexiko erschütterte und zahlreiche Tote und Verletzte forderte, und trotz der entstandenen belastenden Eindrücke konnte das Projekt erfolgreich abgewickelt werden.

Das Wichtigste ist jedoch, dass unsere Mitarbeiter mittlerweile wieder wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt sind.

Beeindruckendes Brasilien

Brasilien-BesuchAuch wenn unsere Mitarbeiter ständig weltweit unterwegs sind, ist es uns ein Anliegen, sie bestmöglich zu betreuen. So durften sich vor kurzem zwei unserer Mitarbeiter auf einer Baustelle am Rande des brasilianischen Regenwaldes über Besuch aus der Heimat freuen.

Franz Führer hatte eine anstrengende 24-stündige Anreise auf sich genommen, um sich an Ort und Stelle von den Fortschritten auf der Baustelle zu überzeugen.

Besonders beeindruckten ihn die außergewöhnlichen Leistungen, die unsere Montageleiter dort erbringen,
und die Dimensionen der weltweit größten mobilen Brecheranlagen, welche für die Erzgewinnung im Tagebau montiert werden.

Für Franz Führer war diese Reise aber auch eine persönliche Bereicherung. Durfte er doch ein authentisches Brasilien fernab des Tourismus erleben. Besonders freute er sich über spontane Einladungen einiger Einheimischer zu sich nach Hause.